9. Spieltag: 4,5:3,5 gegen Aufbau Bernburg II

Bronzerang für Union

Am 9. und letzten Spieltag der Bezirksoberliga Süd fuhren die Schönebecker Schachspieler bei der zweiten Vertretung von Aufbau Bernburg mit einem 4,5:3,5 ihren vierten Saisonsieg ein. Mit diesem Erfolg sicherten sie sich Platz 3 in der Abschlusstabelle.

Union in Bestbesetzung traf auf leicht ersatzgeschwächte Gastgeber. Dies hatte aber keinen wesentlichen Einfluss auf den Ausgang der Begegnung, die unspektakulär begann. Nach nur einer Stunde Spielzeit einigte sich Dr. Andreas Kalusche mit seinem Gegner in unklarer Stellung auf Remis. Es folgte alsbald Liam Garz, der seinem leicht besser postierten Gegner ebenfalls einen halben Punkt abringen konnte. Otfried Zerfass sorgte dann nach gut anderthalb Stunden Spielzeit für die erste Führung. In positionell überlegener Stellung nutzte er einen Schnitzer des Gegners und gewann durch eine taktische Wendung spielentscheidend eine Qualität. Die Gastgeber glichen gut eine halbe Stunde später aus, da Walter Görgens ein Figurenendspiel mit zwei Bauern weniger nicht halten konnte. Doch Joachim Brandt holte postwendend einen vollen Zähler, denn in einem Schwerfigurenendspiel nutzte er den positionellen Vorteil der besseren Bauernstruktur und konnte letztlich mustergültig mit Dame und Turm matt setzen. Erneut glichen die Gastgeber umgehend aus, da Khasmagomed Umkhaev in einem Figurenendspiel auf verlorenem Posten stand. Hans-Joachim Schilling hatte die erneute Führung auf dem Brett, da er in einem Turmendspiel einen Bauern mehr besaß. Der Gegner verteidigte sich jedoch geschickt und konnte den Bauern zurückerobern, so dass ein Remis die logische Folge war. Somit lag beim Stand von 3,5:3,5 einmal mehr der Ausgang der Begegnung in den Händen von Spitzenspieler Michael Görgens. Er hatte mit positionellem Vorteil die Dame gegen zwei Türme getauscht und dann seine beiden Türme spielentscheidend auf die gegnerische Grundreihe gebracht. Bevor jedoch seine Mattfalle zuschnappte, gewann er die Partie durch Zeitüberschreitung des Gegners.

Union weist zum Saisonabschluss 11:5 Punkte auf und liegt damit aufgrund von drei Brettpunkten weniger hinter der punktgleichen SG Einheit Staßfurt auf Rang 3. Sieger der Bezirksoberliga Süd wurde der SV Einheit Halberstadt, der im Saisonverlauf nur eine Niederlage hinnehmen musste und auf 12:4 Punkte kommt.

Bei ebenfalls nur einer Saisonniederlage kann Union mit dem Saisonverlauf zufrieden sein; allenfalls schmerzt das 4:4 vom 8. Spieltag gegen die ersatzgeschwächten und dezimierten Gäste von Aufbau Elbe Magdeburg IV.

Leider gelang es in dieser Saison keinem Spieler aus der Stamm-Acht, ungeschlagen zu bleiben. Den besten Eindruck hinterließ Joachim Brandt, der nur zweimal verlor und mit 5 Punkten aus 7 Partien auf eine Erfolgsquote von 71% kommt. Auch Michael Görgens hatte nur zweimal das Nachsehen und kommt mit 5,5 Punkten aus 8 Partien auf 69%. Einen guten Eindruck hinterließen weiterhin Liam Garz (63%) und Khasmagomed Umkhaev (58%).

Einzelergebnisse:

Union: M. Görgens (1), Zerfass (1), Dr. Kalusche (0,5), Brandt (1), Schilling (0,5), W. Görgens, Garz (0,5), Umkhaev

Neues im Schachbezirk



Wir haben 28 Gäste online
Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Keine Termine