1. Spieltag: Union trennt sich 4:4 von Aufbau Bernburg II

Teilerfolg zum Saisonauftakt


Der Auftakt zur Saison 2022/23 ist zumindest teilweise geglückt. Am ersten Spieltag der Bezirksoberliga Süd kamen die Schachspieler von Union Schönebeck im heimischen Sportforum gegen Aufbau Bernburg nicht über ein 4:4-Unentschieden hinaus.

Union trat in Bestbesetzung an und geriet zunächst in Rückstand. Liam Garz erreichte ein ausgeglichenes Figurenendspiel, übersah dann jedoch eine Fesselung durch den starken gegnerischen Läufer und büßte dadurch spielentscheidend zwei Bauern ein. Die Gäste bauten den Vorsprung aus, da auch Walter Görgens nach gut zwei Stunden seine Partie aufgeben musste. Einen unglücklichen Figurenverlust in der Eröffnungsphase konnte er im weiteren Partieverlauf nicht mehr wettmachen. Deutlich mehr Glück hatte Dr. Andreas Kalusche, der nach gut zweieinhalb Stunden erstmals für Zählbares sorgte. Durch zwei einfache Fehler hatte er zwei Bauern weniger und beim Übergang in ein Schwerfigurenendspiel zudem leichte positionelle Nachteile. Doch der Gegner gab völlig unnötig eine Qualität (Turm gegen Läufer) zurück und bot daraufhin remis, was Kalusche aufgrund seiner schlechten Bauernstruktur auch annahm. Mannschaftskapitän Otfried Zerfass sorgte im Anschluss für den ersten Schönebecker Sieg. Michael Görgens am Spitzenbrett tat es ihm gleich. In einer optisch ausgeglichenen Stellung konnte er mit Hilfe einer Fesselung den gegnerischen Turm zur Bewegungslosigkeit verurteilen und spielentscheidend die f-Linie öffnen. Joachim Brandt sorgte dann sogar für die 3,5:2,5-Führung. Er hatte lang rochiert und am Königsflügel dann die Figuren und Bauern vorangetrieben. Hinzu kam ein schwacher gegnerischer Doppelbauer in der f-Linie. Er schnürte den Gegner immer mehr ein, so dass er letztlich eine Mattdrohung auf dem Brett hatte, die der Gegner nur noch durch Hingabe der Dame hätte abwenden können. Doch die Freude währte nur kurz, weil Hans-Joachim Schilling nur wenige Minuten später aufgeben musste. 3,5:3,5 und die letzte Partie von Reinhold Reimann musste über den Ausgang der Begegnung entscheiden. In einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern verfügten beide Seiten über die Dame und eine gleiche Anzahl an Bauern, so dass letztlich der Remisschluss unvermeidlich war.


Einzelergebnisse:

Union: M. Görgens (1), Zerfass (1), Dr. Kalusche (0,5), Reimann (0,5), Brandt (1), Schilling, W. Görgens, Garz

Neues im Schachbezirk



Wir haben 5 Gäste online
September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Keine Termine